Vorankündigung: Mal-Event „Ausdrucksmalen“ – Eine Initiative des Kunstvereins Hockenheim

Der Kunstverein Hockenheim bietet folgenden Kurs für alle Kreativen – oder Menschen, die ihre Kreativität entfalten möchten. Dies ist Ihre / deine Chance, das Schaffen von Kunst auf eine neue Art und Weise zu erleben. Malkenntnisse sind nicht erforderlich.

Was verstehen wir unter „Ausdrucksmalen“?

Die Teilnehmer*innen beginnen ohne konkrete Vorstellungen von einem zu malenden Kunstwerk. Sie sind bereit sich auf ihre Intuition einzulassen. Das Malen wird durch einen jeweils von den Teilnehmer*innen individuell erzeugten Farbimpuls zusammen mit der Kursleiterin gestartet, die den Malprozess auch begleitet. Zu sehen was entstehen möchte und dem nachzugehen mit Farben und Formen bringt immer wieder Überraschungen und oftmals Erstaunliches für die Malenden selbst zum Ausdruck. Um ein gutes Gefühl zum Bild zu bekommen empfiehlt es sich mit den Fingern zu malen. Gemalt wird was das Bild braucht: Was zeigt mir das Bild? Kann ich das noch verstärken? Was drücken meine Bilder für mich aus?

Die Bilder werden nicht bewertet. Dauer des Kurses: 3 x 2,5 Stunden. Termine: 08., 15., 23. September 2021

Alle Infos und Anmeldung über diese E-Mail.

Einladung: figura ● politics ● blumen – Kunst von Burkhart Braunbehrens. 30.07 bis 08.08.2021 in Hockenheim. Eintritt frei.

Burkhart Braunbehrens und der Höllensturz

Der Kunstverein Hockenheim hat sich in seiner reichen Geschichte immer darauf konzentriert, spannende und anspruchsvolle Kunst auszustellen. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, die kommende Ausstellung – figura  politics  blumen – mit den Werken von Burkhart Braunbehrens anzukündigen, die in der Stadthalle Hockenheim stattfinden wird.

Freitag 30 Juli bis Sonntag 08 August 2021

VERNISSAGE: FREITAG 30. JULI UM 19 UHR

ÖFFNUNGSZEITEN:
TÄGLICH VON 17 BIS 20 UHR
DIENSTAG 03. AUGUST GESCHLOSSEN

 

Weitere Informationen zu dieser Ausstellung finden Sie auch auf Youtube

Burkhart Braunbehrens (geb. 22. März 1941 in Freiburg im Breisgau)

ist ein deutscher Maler, und einer der führenden Köpfe der 68er-Bewegung in Heidelberg. In 1985 wurde er als Maler freischaffend. „Ich dilettiere in allen Bereichen der bildenden Kunst, die mir irgendwie zugänglich sind. Ich mache selten was ich schon kann. Ohne das Risiko des Scheiterns gibt es für mich keine Befriedigung in der künstlerischen Arbeit.“

Geplant ist eine Ausstellung, die eine Selektion aus verschiedenen Phasen im Oeuvre dieses Künstlers zeigt, der dieses Jahr seinen 80. Geburtstag feiert und auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken kann. Ausgehängt werden Gemälde in kleineren und größeren Formaten sowie eine Auswahl seiner Skulpturen. Eine musikalische Begleitung ist für die Vernissage eingeplant sowie ein unterhaltsames Interview mit dem Künstler (anstelle einer Lesung). Während der Ausstellungszeit haben wir einige Sonderevents mit Mitgliedern anderer Vereine geplant. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr erfahren möchten, oder wenn Sie sich zur Vernissage anmelden möchten.

Weitere Informationen zu diesem Künstler: Webseite. Wikipedia.

Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter an (link unten), um auf dem Laufenden zu bleiben.

Der Kunstverein Hockenheim ist ein gemeinnütziger Verein, der das Interesse an Kunst in der Stadt und darüber hinaus vermittelt und fördert. Wenn Sie Interesse haben, sich einem Team von Kunstliebhabern anzuschließen und ihre Arbeit zu unterstützen, laden wir Sie ein, Mitglied zu werden.

Braunbehrens

Die Ausstellung findet an einem öffentlichen Ort statt. Um Personen, die nicht persönlich besuchen können, einen Eindruck von der Ausstellung / Vernissage zu vermitteln, können von den Veranstaltern Fotos und kurze Videos angefertigt werden, die auch Gesichter von Anwesenden zeigen können. Solche Materialien können später in öffentlichen Kanälen veröffentlicht werden. Gemäß DSGVO können Sie die Veranstalter jederzeit auffordern, auf die Aufnahme Ihres Fotos zu verzichten oder solches Material später zu entfernen. Bitte lesen Sie auch unser Impressum.

Beschilderung der Göhringer Skulptur. Großzügige Spende der Firma Otto Fath & Partner GdbR.

Die Skulptur, die vom Hockenheimer Kunstverein im Gelände des Hochwasserschutz- und Ökologieprojekts aufgestellt wurde und die man auch als Stele bezeichnen könnte, ist inzwischen auf einer Tafel beschriftet. Genannt wird der Künstler Armin Göhringer sowie das Entstehungsjahr. Diese Tafel ist auf einer kleinen Basaltsäule aufgebracht, die in der Türkei abgebaut wurde. Basalt kommt häufig in einer geologisch bedingten Säulenform vor, die aus sechseckigen Säulen besteht. Diese Form ist auch bei der Basaltstele zu erkennen. Damit korrespondiert die große Säule aus Holz mit der kleinen Stele aus Basalt und bildet ein schlichtes Ensemble mit ästhetischer Spannung.

Der Kunstverein bedankt sich bei der Firma Otto Fath & Partner GdbR für diese großzügige Spende und den Aufwand und die kreativen Ideen, die sie in die Beschilderung investiert hat.